Willkommen

Tauchsport Turicum
Stampfenbachstrasse 59
8006 Zürich
T 044 362 80 10
F 044 362 80 09
info@tauchsport-turicum.ch

Willkommen beim Tauchsport Turicum

Aktuelle Informationen:

  • Neu am Thunersee!
    Füllstation am Thunersee im Luftverbund
    - Tauch - Treff Thunersee, Hilterfingen
    weitere Infos unter www.luftverbund.ch

Während rund 15 Tagen werden Tauchplätze angefahren die zu den Besten der Visayas gehören. Mit den schnellen Ausleger-Booten werden die Gäste durch die Inseln im Herzen der Philippinen, der Visayas, geführt und nach erfüllten Tauchtagen in den gemütlichen Resorts in Moalboal, Dumaguete und Cabilao beherbergt und verwöhnt. Auf Wunsch werden auch Landausflüge organisiert. In freundschaftlicher Atmosphäre lernst Du in der Theorie und der Praxis alles, was Du zur gefahrlosen Ausübung Deines Hobbies wissen und können muss.

Im See sind unsere Tauchlehrerinnen und Tauchlehrer nur für Dich da: Du wirst einzeln geschult, dadurch können wir perfekt auf Deine Bedürfnisse eingehen. Für den Kurs erhältst Du eine vollständige Tauchausrüstung zur Verfügung, die auf dem neusten Stand ist. Für Deine Praxislektionen im See erhältst Du einen Tauchcomputer. So können wir später am PC Deinen Tauchgang analysieren und Dich noch besser schulen.

Der RESCUE DIVER Kurs vermittelt eine gründliche Ausbildung in Tauchsicherheit und Rettung, welche mit viel praktischen Uebungen und vertiefter Theorie erreicht wird. Der RESCUE DIVER ist in der Lage, durch Rettung oder Hilfeleistungen richtig reagieren zu können. Zusatzausbildung für den Rescue Diver - gegen einen Aufpreis von CHF 100.- besteht die Möglichkeit, während des Kurses den DAN Oxygen First Aid for Scuba Diving Injuries zu erlangen. Das abschliessend erlangte, international gültige D1* CMAS oder das SSI Open Water Brevet, erlaubt selbstständiges Tauchen auf der ganzen Welt. Mitmachen kannst Du, wenn Du mindestens 15 Jahre alt und medizinisch gesund bist

Kein Problem, wir tauchen ja in einem Meer von Krebsen. Natürlich sind sie nicht so gross, dass sie jedem Taucher ins Auge springen, im Gegenteil, sie sind winzig klein. Wenn wir unser Seewasser genauer unter die Lupe nehmen, kommen viele kleine Sensationen zum Vorschein.

Damit das Tauchen im "Tröcheler" auch richtig Spass macht, führen wir einen Spezialkurs durch. In der Theorie werden die Grundlagen, sowie die Pflege des Anzuges besprochen. Der Praxisteil besteht aus zwei Tauchgängen mit einem erfahrenen Tauchlehrer, wo das Tarieren und das Verhalten in ungewohnten Situationen erlernt werden. Der Kurs kann als CMAS Spezialbrevet "Trockentauchen" oder als PADI Speciality "Dry Suit Diver" abgeschlossen werden.

Für alle, die mehr wissen möchten über ihre Tauchausrüstung oder sich Gedanken machen, eine Tauchausrüstung anzuschaffen! (Funktion, Reinigung, Pflege, Unterhalt, Lagerung, kleine Reparaturen, Neuheiten, Ersatzteil-Box usw.) Der Kurs vermittelt, wie der Taucher anhand von Geländeorientierungspunkten und mit Hilfe des Kompasses jederzeit zum Ausgangspunkt zurückfindet, und gibt ihm ein Gefühl von Sicherheit beim Tauchen. Während des Kurses wird man mit der nötigen Planung vertraut gemacht, um das Optimum an Sicherheit zu erlangen. Dieser Kurs richtet sich an PADI Open Water Diver, die bereits erste Erfahrungen gesammelt haben und sich weiterbilden möchten. Der Advanced Open Water Diver Kurs bietet einen Einblick in weiterführende Tauchaktivitäten.

Dinge auf die man achten soll, wenn man zum ersten Mal Tauchen geht

Viele von uns haben schon ein paar Mal tauchen probiert, aber nur bei manchen geht es schon vom Anfang an gut. Wenn sie nicht zu den gehören, sind sie am rechten Platz, denn hier werden wir euch ein paar Tipps und Tricks zeigen die euch helfen werden ein richtig guter Taucher zu werden. Zuerst sollten sie die richtige Ausrüstung haben. Wenn sie blos ein bisschen unter die Wasseroberfläche gehen wollen, und nicht tiefer als einen halben Meter gehen wollen, dann brauchen sie keine Ausrüstung.

Ihr solltet nie krampfhaft versuchen euren Luftverbrauch zu reduzieren. Auf keinen Fall sollten sie gezielt versuchen weniger zu atmen oder gar zeitweise die Luft anzuhalten. Atmet so, wie sie es an Land auch tun würden. Dies gilt natürlich für die, die mit Ausrüstung tauchen. Die, die ohne Ausrüstung runtergehen, sollten nicht über das Atmen denken, sonder einfach den Körper entspannen.

Als nächste solltet ihr darauf achten Energie zu spare. Um das zu tun bewegt euch beim Tauchen so wenig wie möglich. Es ist also sehr gut Flossen auf die Füsse zu legen, denn sie ermöglichen euch mit wenig Kraft und bewegung, so weit wie möglich zu kommen. Wieso ist das wichtig? Es ist wichtig weil mit mehr Bewegungen brauch ihr mehr Energie. Und um mehr Energie zu erschaffen braucht euer Körper Sauerstoff. Und das kann man, besonders ohne Ausrüstung, nicht so viel im Meer finden.

Der Flossenschlag

Es ist von grösster Wichtigkeit den Flossenschlag gut aus zu üben. In Zürich könnt ihr auf vielen Orten ein bisschen Tauchen üben und immer Ausschau nach eine sex in Zürich venue, denn dort kann man auch Spass haben. Denn mit Flossen einfach eum zu schlagen ist das selbe wie ohne Flossen zu tauchen. Die Gleitphase immer effektiv nutzen! Auf diese Weise sparsen sie viel Energie, und verbraucht weniger Sauerstoff. Das Tauchen ist nicht wie Schwimmen, denn man geht unter die Oberfläche um etwas zu sehen, also ist es sehr wichtig aus vielen Gründen sich sehr langsam und ausgedacht zu bewegen.

Ihr solltet immer zuerst eure Tauchgänge in geringer Tiefe absolvieren. Denn dort ist der Wasserdruck geringer und alles ist viel leichter aus zu üben. Also immer wieder den Flossenschlag, das Atmen und die Bewegungen des Körpers ausüben und perfektionieren. Wenn ihr sich dann bereit fühlt um tiefer und weiter zu gehen, könnt ihr das auch machen.

Es ist sehr wichtig in guter Form zu sein und sehr viel Ausdauer zu haben. Ein gutes Körpergefühl und Gleichgewicht kann euch auch nicht schaden. Laufen und Fitness kann euch sehr gut dabei helfen. Ist solltet auch gut schwimmen können, aber wenn nicht ist es auch kein muss, denn tauchen ist sehr anders, es ist nur wichtig sich im Wasser wohl zu fühlen und wissen wie man sich dort bewegen kann.

Taucht nur in Bedingungen bei denen ihr euch wohl fühlt. Um die oberen Tipps zu folgen solltet ihr immer entspannt im Wasser sein. Denn so kann man sich viel mehr auf das weswegen man auch taucht konzentrieren und weniger Energie und Sauerstoff verbrauchen. Also zuerst ein bisschen Schwimmen und sich in der Gegend wohlfühlen und erst dann die Ausrüstung nehmen und runter gehen.